825Jahre_Neuhofen
Donnerstag 25 Februar 2021

Liebe Spielerinnen und Spieler,
Liebe Eltern,
Liebe Freundinnen und Freunde des Neuhöfer Handballsports,

ein außergewöhnliches Jahr 2020 neigt sich seinem Ende zu. Anstatt wie sonst Herbstmeisterschaften zu bejubeln und Weihnachtsfeiern zu zelebrieren, sitzen wir die meiste Zeit zu Hause und sehnen uns nach unserer Rehbachhalle. Dennoch möchten wir in dieser Nachricht nicht unsere Energie darauf verschwenden, was 2020 alles nicht so war wie wir es uns vorgestellt haben, sondern uns auf das Positive konzentrieren.

Das wichtigste zu Beginn: Wir hatten bisher keine uns bekannten Corona-Fälle im Verein und auch während der Lockerungen im Sommer und im Herbst kam es zu keinem Infektionsausbruch in unseren Reihen. Ein großer Dank gilt an dieser Stelle allen Verantwortlichen und Trainern für die Umsetzung unserer Hygienekonzepte und allen Spielerinnen und Spielern für deren Einhaltung. Dank der Maßnahmen konnten wir nach der Lockdown-Pause im Frühjahr, die Dank gutem Wetter und Videotraining überbrückt werden konnte, über Sommer und bis zu den Herbstferien gemeinsam trainieren, Handball spielen und uns in der Gruppe sportlich betätigen. Wir sind uns sicher, dass jeder von uns diese Phase sehr genossen hat und dass wir alle froh waren, endlich wieder unseren ausgeprägten Sinn für Geselligkeit auszuleben. Mit den erneuten Hallenschließungen Ende Oktober blieben wir auch weiter nicht untätig. Die TuS-Laufchallenge im November hatte sich zu einem mannschaftsübergreifenden Wettbewerb entwickelt, der unseren Ehrgeiz angestachelt hat und uns half in Bewegung zu bleiben. Trotz teilweise eisigen Temperaturen wurden Tag für Tag mehr Kilometer absolviert, sodass wir insgesamt über 2.000 km erlaufen haben. Über verschiedene Preiskategorien hatte jeder die Möglichkeit um eine Platzierung zu kämpfen und wir freuen uns besonders im Folgenden die Gewinner der Challenge zu nennen. Nicht vergessen sollte man dabei, dass die eigentlichen Gewinner aber alle Teilnehmer sind, die sich weiter sportlich betätigt haben und somit fit geblieben sind. Jeder Preisträger darf sich über ein personalisiertes Trikot freuen, dass coronabedingt allerdings erst Anfang des kommenden Jahres den Weg in eure Hände finden wird.

 

Preisträger der TuS-Laufchallenge

Wettkampf-Kategorie

Gewinnerin/Gewinner

Absolvierte Kilometer (Gesamt)

Tim (Herren) – 185 km Markus (Herren) – 160 km Nathalie (wA-Jugend) – 109 km

Absolvierte Kilometer (Jugendspieler)

Marlene (wD-Jugend) – 50 km Colin (mB-Jugend) – 96 km

Höchste Punktzahl (Aktive und A-Jugend)

Lea (wA-Jugend) – 14.600 Punkte Tobias (Herren) – 14.600 Punkte

Höchste Punktzahl (B- und C-Jugend)

Maja (wB-Jugend) – 6.400 Punkte Laura (wB-Jugend) – 6.400 Punkte Max (mB-Jugend) – 14.100 Punkte

Höchste Punktzahl (D- und E-Jugend)

Marlene (wD-Jugend) – 12.200 Punkte Linus (mE-Jugend) – 8.100 Punkte Lars (mE-Jugend) – 8.100 Punkte

 

Mittlerweile stehen wir kurz vor Weihnachten und man merkt doch, dass wir Handballer einfach keine Ausdauersportler sind. Entsprechend schwer fällt es uns allen, im Hinblick auf eine ungewisse Fortsetzung des Trainings- und Spielbetriebs, weiter sportlich aktiv zu bleiben. Gerade deshalb freuen wir uns auch über jede Anregung und jede Idee, wie wir in diesen besonderen Zeiten unseren Vereinsund Mannschaftszusammenhalt stärken können. Wie es im kommenden Jahr weiter geht lässt sich leider aktuell nur sehr schwer einschätzen. Offiziell hat der Pfälzer Handballverband die Runde bis zum 31.01.2021 ausgesetzt, einen Neustart bzw. Start allerdings mit einer ununterbrochenen Trainingsphase in Wettkampfform von mindestens drei Wochen verknüpft. Entsprechend rechnen wir noch mit einigen herausfordernden Monaten.

Um den doch sehr eingeschränkten Vereinsaktivitäten in diesem Jahr gerecht zu werden, haben wir entschieden, für das Jahr 2020 auf den Einzug des internen Beitrags für die Handballabteilung zu verzichten. Trotz fehlender Einnahmen aus unserer Turnierwoche und von Heimspieltagen, verzeichnen wir (leider) auch sehr wenige Ausgaben, da Zeltlager und Mannschaftsevents leider nicht in gewohnter Form stattfinden konnten. Möglich ist dies außerdem, durch unsere ausschließlich ehrenamtlich agierenden Trainerinnen und Trainer, denen man nicht oft genug ein großes Dankeschön aussprechen kann. Wer unsere Tätigkeit gerne trotzdem unterstützen möchte, kann dies gerne über eine Spende oder über den Kauf eines Mund-Nasen-Schutzes mit TuS-Logo für 3 € tun. Für letzteres wendet ihr euch bitte an eure/n Jugendtrainer/in oder an die Abteilungsleitung.

Wie geht es nun im kommenden Jahr weiter? Diese Frage stellt man sich in diesen Tagen mit Sicherheit häufiger. Der Fokus wir von unserer Seite darauf liegen, dass Mannschafts- und Vereinsleben

verantwortungsbewusst Schritt für Schritt wieder hochzufahren. Wir werden versuchen euch zeitnah über Änderungen der aktuellen Situation auf dem Laufenden zu halten und freuen uns natürlich auch über regelmäßiges Feedback und Anregungen. Fakt ist: Bis zu einem gewohnten Handballbetrieb werden wohl noch einige Monate vergehen, aber umso mehr freuen wir uns darauf, wenn dieser dann wieder stattfinden kann. Auch eine Turnierwoche 2021 wollen wir unter diesen Gesichtspunkten natürlich noch nicht ausschließen.

Wir wünschen euch eine ruhige und schöne Weihnachtszeit und freuen uns auf das Wiedersehen mit euch allen im neuen Jahr. Bleibt gesund und fit und denkt daran ab und zu den (hoffentlich noch nicht eingestaubten) Handball in die Hand zu nehmen.

Eure TuS Neuhofen Handballabteilung