Donnerstag 12 Dezember 2019

 

hinten von links: Maike Fremgen, Tamara Mayer, Alexa Ferrenberg, Alina Leesch, Mona Hauck, Daria Nachbauer, Bianca Jöhl, Saskia Siefert, Robin Klamm (Trainer)
vorne von links: Claudia Bogowski, Anna Wagner, Julia Schüssler, Yvonne Feges, Michelle Eisel, Vicky Blanz
es fehlen: Michel Ehrke (Trainer), Laura Kunze, Tanja Markgraf, Anna von den Driesch, Georgina Gray, Natascha Schwarz, Sara Mayer, Chantalita Akinyi


Liebe Handballfreunde, 

bereits im April neigte sich eine erfolgreiche und spannende Saison 2018/2019 dem Ende zu. 

Die Damenmannschaft aus Neuhofen konnte zwar leider die zwischenzeitliche Tabellenführung nicht bis zum Ende halten, trotzdem war es ein erfolgreicher Rundenabschluss. 

Über die Saison gesehen war, wie erwartet, mit vielen Abwesenheiten zu arbeiten. Dies zeigte sich vor allem zu Rundenbeginn. In den ersten Spielen konnte nicht mehrmals hintereinander mit derselben Aufstellung agiert werden. Nichts desto trotz konnten bereits zu Beginn der Saison durch hohen Team- und Kampfgeist viele Punkte eingefahren werden. An dieser Stelle machte sich auch verstärkt die vom Trainerteam aufgebaute Flexibilität bemerkbar. Einige Spielerinnen musste an neuen Positionen nun Verantwortung übernehmen. 

Die Mannschaft hatte sich schon bald oben festgesetzt und stellte sich zunehmend als unangenehmer Gegner heraus. Im Verlauf der Saison konnten wir vor allem in der Abwehr und durch Tempoangriffe immer wieder Boden gut machen. Auch die Trainer stellten schnell fest, dass ein eventueller Rückstand den Spielerinnen egal war. Das Team funktionierte und kämpfte sich immer wieder zurück. Dieser Umstand sorgte für einige sehr spannende Spiele.

Am Ende bleibt ein Platz in der oberen Tabellenhälfte, nach einer Saison, die vermutlich selten so ausgeglichen war. Die längere Pause hatten sich hiernach alle Beteiligten redlich verdient.

Für die neue Saison soll an dieser Leistung angeknüpft werden. Die Saisonvorbereitung wurde mit dem Turniersieg auf dem Neuhöfer Handballturnier bereits erfolgreich eingeleitet. Die Vorbereitung ist auf Grund der Ferien und des frühen Spielbeginns dieses Jahr etwas gekürzt. Unser Hauptziel wird trotzdem eine neue, offensivere Abwehrformation für das Team sein. Dies wird auch den Trainingsschwerpunkt der Vorbereitung darstellen. Hierfür ist natürlich auch eine entsprechende Ausdauer erforderlich. Es wird somit auch vermehrt Fitnesstraining in die Vorbereitung einfließen. Es stehen zudem auch immer wieder Testspiele und Turniere im Mittelpunkt, um die Spielerinnen gut aufeinander einzustellen. Im Übrigen werden zunehmend Spielerinnen aus der Jugend nachrücken. Diese gilt es in die Mannschaft zu integrieren.

Wir freuen uns Alle auf die kommende Saison und hoffen auf eine ähnlich erfolgreiche Spielzeit 2019/2020 mit vielen Zuschauern.

Robin Klamm & Michel Ehrke