Mittwoch 23 Mai 2018


hinten von links: Jens (Trainer), Simon, Tobias, Nils, Luca, David, Yang, Uwe (Trainer)
vorne von links: Noah, Bastian, Elias, Linus
es fehlen: Gabriel, Malte

Individuelle Ausbildung und Integration in die Herrenmannschaften, so lautet das Motto für die kommende Saison der männlichen A-Jugend. Und diese wird von so einigen Herausforderungen geprägt sein. Mit einem relativ kleinen Kader von zurzeit neun Spielern, von denen alle ihre erste A-Jugend-Saison spielen werden, geht es in die Spielzeit 2017/2018. Dabei ist vor allem die kritische Position des Torhüters noch nicht besetzt, was bedeutet, dass man zunächst auf die Verstärkung aus der B-Jugend angewiesen ist und hofft, noch den einen oder anderen Spieler aus der Region, der den Draht zum Handballsport verloren hat, wieder zurück zu gewinnen. 

Trotz dieser Unwägbarkeiten sind die Jungs nach wie vor motiviert und bereit noch das ein oder andere dazuzulernen. Ein erster Schritt war dahingehend mit Sicherheit auch der Einsatz in den Herrenmannschaften beim diesjährigen Pfingstturnier, bei dem zusätzliche Erfahrungen im aktiven Bereich gesammelt werden konnten. Dies soll in Form von Doppelspielberechtigungen auch über die Runde hinweg erhalten bleiben. Neben der individuellen Ausbildung sollen die Spieler auch in Bezug auf das mannschaftstaktische Spiel weiterentwickelt werden. Daher stehen in der Vorbereitung und über die Saison das Erlernen einer weiteren Deckungsform und weitere Auslösehandlungen auf dem Plan. Ziel ist hier ebenfalls, Elemente aus dem aktiven Bereich bereits in der A-Jugend zu erlernen, um den Einstieg später zu erleichtern. 

Neben den sportlichen Aspekten steht allerdings nach wie vor die Freude an der gemeinsam verbrachten Zeit und der Spaß am Handball im Vordergrund. Wir hoffen, wir dürfen Sie auf einem unserer Heimspiele in der Rehbachhalle von unserer Mannschaft überzeugen!

Wie eingangs erwähnt würden wir uns außerdem freuen, wenn wir auf diesem Weg noch die eine oder andere Unterstützung für unsere Mannschaft finden würden. Solltet ihr also mal Handball gespielt haben oder Lust auf einen Quereinstieg haben, seid ihr jederzeit herzlich willkommen. Das gemeinsame Training mit anderen Jugendmannschaften ermöglicht es, stets leistungsgerecht zu trainieren und damit jeden zu fördern und zu fordern!

Jens Dreyer