Montag 19 November 2018


hintere Reihe von links: Andreas Kunz, Robin Klamm, Marc Maier, Jan Fischer, Daniel Winkler, Jens Geiberger,
Pierre Meyer, Marcel Büdel, Tim Göllinger
mittlere Reihe von links: Patrick Hauck, Lars Sinoradzki, Marcel Fischer, Heiko Sturm, Dominik Mayer, Michel Ehrke,
Ramon Schilling, Pascal Büdel, Markus Borde, Christian Maier (Trainer)
vordere Reihe von links: Timo Fischer, Jan Sinoradzki, Andreas Winkler, Jonas Kaub, Jens Dreyer, Stefan Winkler (Trainer)
es fehlen: Philipp Delcroix, Alexander Rück, Patrick Valdenaire, Konstantin Ripsam, Tobias Wensauer

 

Unsere zweite Herrenmannschaft landet mit 13:15 Punkten auf Platz sechs im Mittelfeld der B-Klasse. Eine hervorragende Leistung im Angesicht des Spielerkaders, der zum Saisonstart gerade einmal acht Spieler vorweisen konnte. Dennoch musste kein einziges Saisonspiel abgesagt werden und es fand sich trotz Krankheitsausfällen  oder berufsbedingter Abwesenheit immer eine spielfähige Mannschaft zum Wochenende ein. Hier zeigt sich der Wille und Teamgeist der Spieler, die sich zu keiner Zeit aufgegeben und trotz der hohen körperlichen Belastung immer weiter gekämpft haben. 

Dass auch unsere erste Herrenmannschaft nicht so schnell aufgibt und vor allem nervlich einiges aushalten musste, bewiesen die Spieler in der Vorrunde. Denn als Aufsteiger musste man sich sicherlich erst in der Spielklasse zurechtfinden und trotz guter spielerischer Leistung war uns zunächst kein einziger Sieg vergönnt. Erst im sechsten Spiel konnte ein umkämpfter 25:24 Heimsieg gegen die MSG TSG/1. FC Kaiserslautern errungen werden. Als weiteres Hindernis erwies sich der Spielplan. Zu Beginn ging es in den ersten sieben Spielen gleich gegen schwere Gegner, es waren nämlich die drei Absteiger aus der nächst höheren Spielklasse (Pfalzliga). Diese Spiele gingen alle verloren. Ansonsten schaffte man es nur gegen den TV 03 Wörth 2 und HSG Lingenfeld/Schwegenheim zu siegen. Die Hinrunde wurde mit 6:16 Punkten abgeschlossen.

Was allerdings in der Hinrunde nicht funktioniert hatte, klappte im Turnier um den Verbandspokal.

Denn trotz der unbefriedigenden Tabellensituation (Platz 10) schaffte das Team dann etwas was noch keiner Neuhöfer Mannschaft zuvor gelungen war. In der Haßlocher Pfalzhalle gewannen wir zunächst das Halbfinale gegen den VTV Mundenheim 2 unerwartet aber völlig verdient mit 32:26. (und das trotz deren Einsatz von drei Spielern aus der dritten Bundesliga). Im Anschluss folgte das Endspiel um den Verbandspokal gegen den Vorjahressieger MSG TSG/1.FC Kaiserslautern. Auch hier zeigten die Herren eine geschlossene Mannschaftsleistung. Setzte sich doch der eine oder andere Gegenspieler durch, scheiterten diese häufig an den überragenden Neuhöfer Torhütern. Verdient und überglücklich gewannen wir den Verbandspokal mit 28:22. Dieser historische Erfolg wird den Spielern und Beteiligten lange in freudiger Erinnerung bleiben.

Besonders hervorzuheben ist, dass wir fast ausnahmslos aus Spielern aus eigener Jugendarbeit bestehen und dieser Erfolg auch Ergebnis jahrelanger Vereinsarbeit ist. 

Dieser Sieg motivierte und zusammen mit dem gesammelten Selbstvertrauen startete man in die Rückrunde. Diese wurde mit 18:4 Punkten und folglich nur einer Niederlage (!) und zwei Unentschieden erfolgreich beendet. Da das keinem anderen Mitstreiter gelang, waren wir Rückrunden-Meister und beenden eine Saison mit absoluten Höhen und Tiefen erfolgreich mit Platz sechs der Tabelle und 24:20 Punkten.

Leider haben uns Marius Bunner und Tristan Zahn aus beruflichen Gründen verlassen, jedoch ist eine Rückkehr nicht ausgeschlossen. Und Steffen Füssel beendet seine Handballkarriere, um sich um den zweiten Nachwuchs zu kümmern. Als Neuzugang dürfen wir an dieser Stelle noch Michel Ehrke begrüßen, welcher hervorragend in das Mannschaftsgefüge passt und bereits seit letztem Sommer in beiden Herrenmannschaften gespielt hat. 

Weiterhin erfreulich ist, dass wir gleich zwei neue Spieler begrüßen dürfen. Zum einen Ralf Kleppinger, welcher sich vorgenommen hat unsere Zweite zu unterstützen und Björn Herrmann, ein ehemaliger Jugendspieler, der von der TSG Friesenheim wieder zu uns zurückkehrt. Den beiden neuen Alten wünschen wir viel Spaß und Erfolg.

Als Trainer der zweiten Mannschaft wird im nächsten Jahr zusätzlich Robin Klamm mitwirken. Bei der ersten Mannschaft werden weiterhin Stefan Winkler und Christian Maier coachen. 

Ein besonderer Dank geht an unsere Zuschauer, die uns auch nach zahlreichen Niederlagen zum Beginn der Saison weiterhin unterstützt und angefeuert haben. Für die neue Saison wünschen wir uns weiterhin diesen Rückhalt und freuen uns auf spannende Spiele. 

Kommen Sie gerne bei uns in der Rehbachhalle vorbei und schauen sich ein Handballspiel an. Wir freuen uns auf Sie!

Herrenwart

Marcel Fischer