Nach einer erfolgreichen Saison 2014/2015, die mit der Meisterschaft und Aufstieg endete, steht uns nun die Herausforderung „Verbandsliga“ bevor. In dieser Liga erhöht sich zum einen die Anzahl der Spiele durch die Ligagröße von 12 Mannschaften (gegenüber 9 Mannschaften in der Kreisklasse) und natürlich die Stärke der Gegner. Doch das ist es ja was wir wollten: Uns mit stärkeren Mannschaften messen und beweisen dass wir dort bestehen können. Dies wird uns deshalb gelingen, weil wir eine gewachsene Mannschaft mit gesunder Struktur haben. Auch weil wir mit Annika Glock (2 Jahre Masterstudium in Bayern), Annika Löffler (1 halbes Jahr Auslandsemester) und Dana Biebinger (Schwangerschaft) nur 3 Abgänge haben, aber mit Bianca Jöhl (Rückkehrerin vom TV Schifferstadt) und Lisa Davidson und Julia Reichert (beide von der A-Jugend Oberligamannschaft der TG Waldsee) auch 3 Zugänge verbuchen konnten. Zur Verstärkung des Teams tragen auch die Mädels der A-Jugend bei, die nun alle zu Ladies der Damenmannschaft wurden. Das sind im Einzelnen Georgina Gray, Alina Leesch, Julia Haas, Anke Deutschmann, Antje Schmitt, Vera Schindler, Laura Kunze, Nina Wettling und Gabi Huber. Dazu gehört auch Annkatrin Stellmacher, die eigentlich schon in der letzten Saison zum Damenkader zählte, nun aber studiumsbedingt nur noch zeitweise zur Verfügung steht. Wieder zurück im Team ist Torfrau Susanne Raimar, die sich bereit erklärt hat Annika Löffler zu ersetzen und damit auch Laura Kunze zu entlasten. Hinzu kommt in dieser Saison, dass es eine 2. Mannschaft gibt, die in der sogenannten „Reservestaffel“ mitspielt. Dies war möglich durch den großen Kader, da in einer einzigen Mannschaft nicht allen Spielerinnen Einsatzzeiten gegeben werden könnte. Damit dieses 2. Team überhaupt zu Stande kam gebürt großer Dank der A-Jugend, die sich komplett bereit erklärt hat nicht mit dem Handball aufzuhören sondern weiterzumachen. Ebenso großer Dank geht an Uli Baustert, die durch ihre Reaktivierung (War sowieso noch zu jung für den Handball-Ruhestand!) den Engpass im Tor der 2. Mannschaften entschärft und Caro Kaufmann, die ebenfalls reaktiviert, dieses Team unterstützt. Ein wichtiger Punkt ist, dass alle Spielerinnen, egal wo sie spielen werden, ein Team sind und auch gemeinsam trainieren werden. Das Saisonziel in der Verbandsliga heißt Klassenerhalt. Und das werden wir schaffen!

Nach etlichen Jahren nehmen die Damen der TuS in dieser Saison wieder an den Pokalspielen teil. Zum Schluss bleibt mir als Trainer zu sagen dass ich optimistisch, voller Lust und Freude dem Start der nächsten Saison entgegenfiebere.


Jürgen Meyer

hinten von links: 
Mona Krämer, Alex Ferrenberg, Yvonne Feges, Alina Leesch, Martina Markgraf, Georgina Gray, Natascha Schwarz, Tamara Mayer, Julia Reichert, Team-Assistentin Sarah Davidson

mitte von links:
 Jürgen Meyer (Trainer), Michelle Eisele, Daria Nachbauer, Dana Biebinger, Annkatrin Stellmacher, Tanja Markgraf, Lisa Davidson, Bianca Jöhl

vorne von links:
 Kathrin Fischer, Claudia Bogowski, Laura Kunze, Annika Löffler, Antje Schmitt

es fehlen: 
Jasmin Delcroix, Sandra Schönherr, Julia Fischer, Gabi Huber, Vera Schäfer, Nina Wettling, Julia Haas, Anke Deutschmann, Uli Baustert, Susanne Schmitt, Caro Bunte