Sonntag 21 Oktober 2018

Aktive-Damen- und Herren-Sportgruppe (ADHS-Gruppe)

 

Donnerstag Abend ist Bewegung in fröhlicher Runde angesagt. Bewegung ist uns wichtig, aber die Geselligkeit nach dem Training ist unsere zweite Motivation, unbedingt dabei zu sein. Doch der Ehrgeiz bei den obligaten Basketball-, Fußball- und Handballspielen kommt dabei keinesfalls zu kurz, genauso wie das Training der konditionellen Grundlagen durch intensive Bauch-, Beine- und Po-Übungen. Diese Übungen werden von allen Beteiligten sehr geschätzt. So wird jeder von uns im Training gefordert und manchmal an seine „Grenzen“ gebracht.

Auf Grund dieser körperlichen Anstrengungen setzen wir das Training in unserer Vereinsgaststätte fort. Mittlerweile sind der Bedienung der Gaststätte die Präferenzen der einzelnen Mitstreiter bekannt, so dass hier nur wenige Worte zu verlieren sind.

Zu erwähnen wäre noch, dass drei der Halbfinalisten des diesjährigen Jedermannturniers Mannschaften mit Spielern der ADHS-Truppe waren und fast logisch auch der diesjährige Sieger unseres Jedermannturniers durch zwei Spieler der ADHS-Gruppe maßgeblich und erfolgsbringend zum Sieg geführt wurde.

Letztlich verüben wir alle unseren Sport ganz nach einem Zitat des alten Griechen Sophokles, der schon vor über 2000 Jahren verkündete „Ehre gebührt, wer vollbringt was er vermag“. In diesem Sinne laden wir alle ein, die sich berufen fühlen ihre Handballqualitäten auch im Alter Ü30 noch auf hohem Level zu trainieren, bei uns Donnerstagabend, 20:00 bis 21:30 Uhr, in der Rehbachhalle in Neuhofen vorbei zu schauen.

 

ADHS-Gruppe

 

hinten von links: Daniela Hook, Sabine Kwapis-Klemm, Norbert Reisinger, Gudrun Markgraf, Ulrike Baustert, Simone Fricke, Sonja Kühner
vorne von links: Lukas Bogowski, Thomas Degner, Marcus Metzger, Steffen Prieske
es fehlen: Steffen Hopf, Tobias Grehl, Frank Markgraf, Norman Trapp, Ralf Biebinger, Uwe Kilian, Frank Cronester, Thorsten Steinberg, Michael Meyer, Philipp Hilbert