Montag 28 Mai 2018

Bericht Abteilungsleiter Saison 2013/2014

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Freunde des Neuhöfer Handballsports,

die Ligareform hat uns schwer getroffen. Unsere 1. Herrenmannschaft belegte mit 27:17 Punkten, den 6. Tabellenplatz in der Verbandsliga und musste trotzdem absteigen.

Den gleichen Weg musste auch unsere Damenmannschaft gehen.

Wir wären aber nicht der TuS Neuhofen, wenn jetzt alle den Kopf in den Sand stecken würden. Nein, die meisten Spieler zeigen Charakterstärke und werden einen Neuaufbau mit gestalten.

Grund dafür ist vielleicht, dass unsere Handballabteilung mehr zu bieten hat als nur den sportlichen Bereich.

Andere Bereiche wie unser Hallenverkauf, der nicht nur das Ziel hat finanzielle Mittel einzunehmen, nein, auch die Möglichkeit bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen sich auszutauschen, ist ungemein wichtig. Gesellschaftliche Gelegenheiten, wie unsere Jahresabschlussfeier oder auch mannschaftsinterne Ausflüge, bilden ein tolles Vereinsleben.

Auch andere Bereiche, wie Öffentlichkeitsarbeit, unsere alljährliche Sportwoche und viele organisatorische Tätigkeiten, sind ungemein wichtig.

All den Menschen, die dies ermöglichen, die sich einbringen und sich auch ein Stück weit selbst verwirklichen, möchte ich an dieser Stelle im Namen der Handballabteilung meinen Dank aussprechen.

Einen kurzen Abstecher möchte ich zu unseren jüngeren Mannschaften machen. Beim Nachdenken für diesen Bericht stieß ich auf einen früheren, in dem ich schrieb, dass wir bei den „kleineren Handballern“ etwas Probleme haben. Dies hat sich seither enorm verbessert. Im Bereich der Super Minis, Minis über die F-Jugend bis hin zur E– und D– Jugend haben sich einige sehr engagierte Eltern als Trainer und Betreuer zusammen gefunden. Es ist echt klasse mit anzusehen mit wieviel Herzblut sie dabei sind und sich dadurch die Mannschaften in diesem Bereich entwickeln.

Trotz der demographischen Entwicklung kommen viele Kinder zum Handballsport. Grund dafür wird wohl sein, dass hier gute Kinder– und Jugendarbeit geleistet wird.

Herzlichen Dank hierfür an alle Trainer und Betreuer, die dies ermöglichen.

 

Um dies alles zu erleben, besuchen Sie uns doch einfach mal bei unseren Heimspielen in der Rehbachhalle. Genießen Sie, bei einem Stück selbstgebackenen Kuchen und einer Tasse Kaffee, mit wie viel Spaß unsere Kinder und Jugendliche ihren Sport betreiben oder feuern Sie unsere Mannschaft an.

Sollten Sie Anregungen für uns haben lassen Sie es uns wissen.

 

Persönlich hoffe ich, dass wir eine schöne, faire und erfolgreiche Hallenrunde 2013/14 erleben, in der Sie als Zuschauer und Eltern Spaß haben und somit auch dazu beitragen, dass unsere Heimspiele zum Erlebnis werden.

 

Ich freue mich auf Ihren Besuch

 

Mit sportlichem Gruß,

Stefan Winkler