Sonntag 18 Februar 2018

TuS Damen – SV Bornheim  27:17 (12:6)

Vergangenen Sonntag stand das letzte Spiel zuhause gegen die SV Bornheim auf dem Plan. Angesichts der Tabellensituation (Bornheim momentan deutlich abgeschlagen auf dem letzten Platz, wir im guten Mittelfeld) war die Rollenverteilung klar.

Der Beginn des Spiels verlief relativ ausgeglichen. Wie so oft „mauerten“ wir hinten unser Tor mit einer soliden Abwehrleistung konsequent zu, doch im Angriff haperte es mal wieder. Voreilige Torabschlüsse und einige technische Fehler sorgten dafür, dass das Spiel teilweise etwas hektisch wurde.  Glücklicherweise gehörte eine schnelle „Rückzucks-Bewegung“ nicht zu den Stärken der Bornheimerinnen und wir konnten erkämpfte Bälle aus der Abwehr mit einem flotten Spiel nach vorne in leichte Tore ummünzen, sodass wir uns nach und nach einen Vorsprung von mindestens drei oder vier Toren erspielen konnten, unter den wir auch zu keinem Zeitpunkt mehr rutschten. Ganz im Gegenteil: In den letzten 5 bis 10 Minuten zogen wir sogar bis auf das 12:6 davon und man ging relativ entspannt in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit war geprägt von einigen effektiven 1:1 Aktionen unsererseits, die man erfolgreich verwandeln konnte, aber auch schöne Kombinationen, durch die wir einige Strafwürfe zugesprochen bekamen. In der Abwehr gab es einige Umstellungen als Reaktion darauf, dass uns zwei junge Leistungsträgerinnen der Gäste ein wenig Probleme bereiteten.  Die Umstellung der Abwehr sorgte dafür, dass die Mädels aus Bornheim etwas unsicherer wurden, einige Fehlpässe fabrizierten, die wir wiederrum in direkten Tempogegenstößen im Tor unterbringen konnten. So gelang es uns,  den Vorsprung sogar auf 10 Tore auszubauen und am Ende stand ein ungefährdeter 27:17-Sieg auf der Anzeigetafel, was einen schönen Abschluss der Hinrunde bedeutet.

Es spielten: Laura (Tor), Mona, Tanja, Daria, Natascha, Paschi, Vicky, Gina, Claudia, Alina, Kathrin, Bianca

Unser nächstes und damit auch das 1. Spiel im neuen Jahr findet am 13.01. auswärts gegen die TSG Mutterstadt statt. Bis dahin empfehlen wir, die Frauen-WM im eigenen Land zu verfolgen (vom 01.12. – 17.12.17 live auf Sport1) und wünschen vorab schon mal eine tolle Adventszeit, ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

 Eure Damenmannschaft